Vorsorge Jugendliche

Im Jugendalter ist die Teilnahme an Vorsorgeuntersuchungen leider viel geringer als im Kleinkindalter. Dies liegt sicherlich auch daran, dass der richtige Ansprechpartner fehlt. Manche Allgemeinmediziner führen die Jugenduntersuchung nicht oder nur ungern durch, und mancher Jugendlicher möchte man natürlich auch nicht mehr unbedingt neben Säuglingen und Kleinkindern im Wartezimmer einer Kinderarztpraxis sitzen.

 

Wir haben uns zu regelmäßigen Fortbildungen auch in jugendmedizinischen Themen verpflichtet. Dadurch können wir neben der J1, die einmalig zwischen dem 12. und 15. Geburtstag erfolgen soll, auch die J2 zwischen dem 16. und 18. Geburtstag durchführen und als eine von derzeit nur 10 Praxen der hausärztlichen Versorgung (Stand 8/16) direkt mit manchen Krankenkassen abrechnen (derzeit Techniker Krankenkasse, Knappschaft und einige Betriebskrankenkassen). Bei vielen weiteren Kassen kann der Weg der Kostenerstattung gewählt werden, das heißt, dass eine Rechnung nach GOÄ von uns ausgestellt wird, die dann von den Kassen an die Eltern erstattet wird.

 

Mit diesen zwei Untersuchungen können wir bei Jugendlichen frühzeitig auch kleinere Auffälligkeiten erkennen, entsprechende Empfehlungen z.B. zu Ernährung und Bewegung geben und ggf. medizinische Maßnahmen wie weitere Diagnostik, Einlagenversorgung oder krankengymnastische Behandlung einleiten. Weiterhin kann im Rahmen der Jugenduntersuchungen der Impfschutz vervollständigt und aufgefrischt werden. Dies ist auch deswegen sinnvoll, da nach dem 18. Geburtstag viele Impfungen kostenpflichtig sind, die zuvor noch von den Kassen übernommen werden.

Hier finden Sie uns

Praxis Reil & Team
Gelsenkirchener Str. 285
45327 Essen

Kontakt

Rufen Sie einfach an unter

 

+49 0201 305070+49 0201 305070

 

Innere- & Allgemeinmediziner
in Essen auf jameda
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Marcus Reil